Willkommen bei gmd pharma - ihr praxispartner der bildgebenden verfahren

+49 40 4 19 12 02-0

0

0

datenschutz

​Wir nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Relevante Begriffe, die teilweise auch in dieser Erklärung verwendet werden, werden im nachfolgenden Punkt erklärt.

Bitte lesen Sie diese Erklärung regelmäßig durch, denn es kann sich von Zeit zu Zeit etwas ändern.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Bitte lesen Sie diese Datenschutzerklärung sorgfältig durch, denn durch die Nutzung unserer Website und die Bestätigung zu Anfang Ihres Websiten-Besuchs stimmen Sie den hier aufgeführten Datenverarbeitungsvorgängen gegenüber der gmd pharma gmbh, Kattrepel 2, 20095 Hamburg (im Folgenden: gmd pharma) zu. 

Begriffsbestimmungen zur Datenschutzerklärung DSGVO

Die Datenschutzerklärung der gmd pharma GmbH beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Kunden und Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir an dieser Stelle die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

In unserer Datenschutzerklärung können unter anderem die folgenden Begriffe verwendet sein:

1. personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

2. betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

3. Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

4. Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

5. Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

6. Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden. 

7. Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

8. Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

9. Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

10. Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

11. Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Ihr Kontakt für den Datenschutz

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitungsvorgänge ist die gmd pharma gmbh, Kattrepel 2, 20095 Hamburg. 

Sofern Sie Fragen oder Feedback haben oder Ihre Betroffenenrechte geltend machen wollen, können Sie sich per E-Mail, Fax oder Brief an die folgende Adresse wenden: 

gmd pharma gmbh
Kattrepel 2
20095 Hamburg

Fax: 0049 (0)40 4191 202 222
Email: info@gmd-pharma.de  - Betreff: Datenschutz 

Zudem steht Ihnen unsere Datenschutzbeauftragte für alle datenschutzrelevanten Themen zur Verfügung: 

Janina Ennen
RADSERV GmbH
Fockenbollwerkstr. 25-27
26603 Aurich

So erheben und verwenden wir Ihre Daten

Wir halten bei den Verarbeitungsvorgängen streng an die gesetzlichen Bestimmungen der einschlägigen Datenschutzgesetze wie z. B. das Telemediengesetzes und die neu in Kraft tretende EU-DSGVO. Wir erheben, speichern und verarbeiten Ihre Daten für die Vertragserfüllung, also für die gesamte Abwicklung Ihrer Anfrage oder Ihres Kaufs, einschließlich eventuell späterer Gewährleistungen, für unsere Servicedienste und die technische Administration. Sollten wir Daten zu Marketingzwecke erheben oder verarbeiten, werden Sie an der entsprechenden Stelle gesondert darauf hingewiesen.

Die folgende Auflistung gibt Aufschluss darüber warum wir bestimmte Daten abfragen und wofür wir Sie verwenden.

  • Praxisname, Ihr Name und Ihre Kontaktdaten 

Art der Verwendung

Warum?

Lieferung Ihrer Bestellung

Notwendig zur Vertragserfüllung

Senden von Service-Mitteilungen per E-Mail, z. B. Bestell- oder Versandbestätigung.

Notwendig zur Vertragserfüllung

 

  • Ihr Geschlecht

Art der Verwendung

Warum?

Für eine korrekte Anrede in Emails oder bei postalischen Zusendungen.

Das gebietet uns die Höflichkeit! Eine Eingabe ist freiwillig

 

  • Ihre Zahlungsinformationen

Hierunter fällt z.B. der Sicherheitscode/CVV-Code Ihrer Kreditkarte. Dieser Code wird nicht gespeichert. 

Art der Verwendung

Warum?

Zahlungen vornehmen und Rückerstattungen leisten

Notwendig zur Vertragserfüllung.

Vorbeugen und Aufdecken von Betrug


Diese Informationen sind notwendig, um gegen Sie oder gmd pharma gmbh gerichteten Betrug vorzubeugen oder aufzudecken.

 

  • Ihre Kontakthistorie mit uns

Was Sie uns über Email, Kontaktformulare oder mittels Fax mitgeteilt haben.

 

Art der Verwendung

Warum?

Für Kundendienst und Kundensupport.

Notwendig zur Vertragserfüllung, für den Kundenservice und aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungsfristen.

 

  • Bestellhistorie, Favoritenlisten, Warenkörbe

Art der Verwendung

Warum?

Damit Sie Produkte in unserem Shop bestellen können.

Notwendig für die Vertragsabwicklung

Für Kundendienst und zur Handhabung von Rücksendungen

Notwendig für die Vertragsabwicklung

Für einfacheres (Wieder-)Bestellen

von häufig gekauften Artikeln.

Voreinstellung zur Kontrolle für Sie in Ihrem persönlichen Anmeldebereich

 
Kundenkonto

Jeder registrierte Kunde erhält einen passwortgeschützten direkten Zugang zu seinen bei uns gespeicherten Bestandsdaten (Kundenkonto) ein. Hier können Sie Daten über ihre abgeschlossenen, offenen und kürzlich versandten Bestellungen einsehen und ihre Adressdaten und Ihre Bankverbindung verwalten. Sie verpflichten sich, die persönlichen Zugangsdaten vertraulich zu behandeln und keinem unbefugten Dritten zugänglich zu machen. Wir können keine Haftung für missbräuchlich verwendete Passwörter übernehmen, wenn Sie den Missbrauch durch eigenes Verschulden verursacht haben.

Rechte der betroffenen Person

Zur Ausübung bzw. Inanspruchnahme der nachstehend genannten Rechte können Sie sich einfach an unsere Datenschutzbeauftragte wenden:

Janina Ennen,
RADSERV GmbH
Fockenbollwerkstr. 25-27
26603 Aurich

datenschutz@radserv.de oder info@gmd-pharma.de

Soweit der Ausübung bzw. Inanspruchnahme der nachstehenden Rechte keine technischen Einschränkungen oder nicht die Rechte und Pflichten anderer Personen entgegenstehen und die genannten Voraussetzungen vorliegen, wird die Datenschutzbeauftragte alle gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen in die Wege leiten, damit Sie nicht unbegründet und widerrechtlich in der Wahrnehmung Ihrer Recht eingeschränkt werden.

1. Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden.

2. Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber Ihnen Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; Die Datenschutzbeauftragten der Länder sind dafür zuständig.
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person
  • Ferner steht Ihnen ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht Ihnen im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

3. Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung Ihrer personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

4. Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Wurden die personenbezogenen Daten von der gmd pharma GmbH öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die gmd pharma GmbH unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche Ihre veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass Sie von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu Ihren personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen Ihrer personenbezogenen Daten verlangt haben, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

5. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, welche durch Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben weiterhin das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

7. Recht auf Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die gmd pharma GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet die gmd pharma GmbH personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie gegenüber der gmd pharma GmbH der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die gmd pharma GmbH die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem haben Sie das Recht, gegen die betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der gmd pharma GmbH zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Ihnen steht es frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder (3) mit Ihrer ausdrücklicher Einwilligung erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit Ihrer ausdrücklicher Einwilligung, trifft die gmd pharma GmbH angemessene Maßnahmen, um Ihre Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

9. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

 

Datenweitergabe an Dritte

Wir geben Ihre Daten nicht unbefugt an Dritte weiter. Wir bedienen uns Auftragnehmern zur Erfüllung von Nebenleistungen, wie z. B. Transport- oder Telekommunikationsdienstleistern und auch Auftragnehmern, deren Dienstleistung sich unmittelbar auf die Erbringung der Hauptleistung beziehen, wie z. b. Wartungs- oder Serviceleistungen. Eine Auslagerung dieser Tätigkeit auf Dritte ist nur unter strengen Voraussetzungen möglich. Ihre Daten sind bei diesen Unternehmen genauso sicher, wie bei uns. Das lassen wir uns vertraglich zusichern.

Für die Vollbringung unserer Kaufabmachung leiten wir möglicherweise personenbezogene Daten an die folgenden Unternehmen weiter:

  • Versanddienstleister (z.B. DHL oder Trans-o-Flex)
  • Partnerfirmen im Zuge eines Streckengeschäfts (Versendung einiger Artikel über Partnerfirmen. So profitieren Sie von einer großen Auswahl und kurzen Lieferzeiten)
  • Schwesterfirmen innerhalb der gmd gruppe sofern dies zur Vertragserfüllung notwendig ist
  • Zahlungsdienstleister
  • In Einzelfällen an Kreditauskunfteien, Strafverfolgungsbehörden und Einrichtungen zur Betrugsbekämpfung, damit wir gegen Betrug vorgehen können

Die so weitergegebenen Daten dürfen von unseren Dienstleistern lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgabe, also zweckgebunden, verwendet werden. Eine anderweitige Nutzung der Informationen ist nicht gestattet und erfolgt auch bei keinem der von uns betrauten Dienstleister.


Datenspeicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen aufbewahrt, in der Regel sind dies 10 Jahre.

Ausnahmsweise können wir Ihre personenbezogenen Daten auch länger speichern. Hierzu gehören z. B. personenbezogene Daten, die aufgrund von Rechtsstreitigkeiten länger aufbewahrt werden müssen. Auch für das Vorbeugen von Betrug und Missbrauch bewahren wir Ihre Daten, trotz Löschung Ihres Kontos, auf.

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, werden diese fachgerecht gelöscht.

 

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen. Schauen Sie hierzu bitte auf den Hilfe-Seiten Ihres Browser nach. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben. Sie können auch die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren.

Bei der Deaktivierung oder Einschränkung von Cookies in Ihrem Browser kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein oder nicht mehr funktionieren.
 

Server-log-files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • IP Adresse
  • Browsertyp/ Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage


Diese Daten sind anonymisiert. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Wir behalten uns allerdings vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Sichere Datenübertragung

Ihre persönlichen Daten werden bei uns sicher durch Verschlüsselung übertragen. Dies gilt für Ihre Bestellung und auch für das Kundenlogin. Wir bedienen uns dabei des Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer). Zwar kann niemand einen absoluten Schutz garantieren. Wir sichern unsere Webseiten und sonstige Systeme jedoch durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab.

Stand: Mai 2018
Quelle: gmd pharma gmbh, RADSERV GmbH und eRecht24